Angstmache zur Verschärfung der Massnahmen!?

Als ob die bisherigen Massnahmen im Kampf gegen das Virüsli nicht schon deplatziert genug wären, schlagen gewisse Menschen immer wieder neue Schikanen vor, sie scheinen wirklich nicht genug zu kriegen!! Die Bayern, allen voran natürlich ihr Pausenclown Söder, führen für ihren Freistaat die FFP2-Maskenpflicht ein und verlangen gar, dass sie auf das ganze Land ausgedehnt werden solle und die Bundesregierung küsst ihm die Füsse 🤢. Indirekt gibt man dadurch zu, dass die anderen Masken nichts taugen, aber die Bevölkerung wird wohl nichts merken 🤣😥😡. Andere Kreise fordern die Verlängerung des Lockdowns bis Ende Februar, und diejenigen, die schon kritisch waren, befürchten wohl zurecht, dass Ende Februar nicht Ende sein wird!!

Zwar sinken die Fallzahlen überall oder sie stagnieren auf tiefem Niveau, doch jetzt will man uns auch noch weis machen, dass mit der Virüsli-Mutation, die gemäss der ARD-Tagesschau 50% - 70% ansteckender sein soll, aber der Verlauf der Infektion nicht schlimmer als vor der Mutation sei und die Spritze genauso gut wirke, zwingend neu Massnahmen erforderlich seien, da sonst die Zahlen exponentiell in die Höhe schiessen würden und wir wohl alle sterben müssten 🤣🤣. Die ARD-Tagesschau führt dem geneigten Zuschauer, die Gefährlichkeit des "neuen" Virüsli mit bildlich untermalten pseudo wissenschaftlichen Erklärungen, also eigentlich eher Märchenonkel mässig 😉, vor Augen, dabei ist sie sich nicht zu schade, bildlich ein "wenig" zu übertreiben. Während beim mit dem alten Virüsli infizierten Menschen, drei Virüsli einen neuen Wirt suchen gehen, suchen beim mit dem neuen Virüsli infizierten Menschen sage und schreibe 19!! neue Virüsli ihr schwaches Opfer. Das sieht wirklich gefährlich aus, entspricht aber nicht der Realität, das ist milde ausgedrückt kriminelle Falschinformation!! Denn so dumm können selbst die dümmsten ARD-Angestellten nicht sein, dass sie den Unterschied zwischen 70% und 533% nicht bemerken könnten!