Schifffahren auf Flüssen und Kanälen

Den Hafen von Lyon, Confluance, wollten wir dieses Jahr wegen der allgemeinen Maskenpflicht in öffentlichen Räumen nicht besuchen. Die Essensvorräte sollten bis Valence reichen, die Wetterprognose (schön und heiss) auch 😎. Also haben wir die erste Schleuse, Pierre-Bénite, angefragt, ob wir vor der Schleuse nächtigen dürften. Das ist eine kleine...

Unterdessen sind wir in Trévoux angekommen, da kam der Paul vor etwa 36 Jahren auf seiner Wanderschaft von Zürich nach Südfrankreich vorbei, also nichts wie Halt, in Erinnerungen schwelgen 🤣. Damals war es sicher nicht so heiss wie heute, das Hirn schmilzt dahin und damit auch das Schwelgen 🤪😳.
Auf dem Fluss, hier la Saône, tut sich...

Der Sommer ist zurück 😊, noch vor knapp einer Woche (siehe unten) berichteten wir an dieser Stelle sein nahes Ende 🤣, wir sind wie die "Lügenpresse", unsere Fähnchen sind immer im Wind 🤣🤣. Aber tatsächlich erwarten wir in den nächsten Tagen noch einmal Temperaturen von bis zu 35°. So wird unsere Fahrt in den Süden mit offenem Verdeck zu einem...

Der Abschied von Serge fällt uns nicht leicht, denn wir funktionierten und harmonierten zusammen so gut, als ob wir schon immer zusammen gefahren wären. Danke lieber Serge!
Um 8.30 Uhr stehen wir am Sonntag an der Schleuse von Scey-sur-Saône, Serge dokumentiert unsere Abfahrt und wir dürfen uns wieder an unsere Zweisamkeit gewöhnen 😍.
Da wir noch...

Vor einer Woche sind wir in Scey-sur-Saône angekommen, wir hatten mit Serge abgemacht, dass wir seinen Platz belegen dürften. Im Hafen war die zuständige Person nicht anwesend und der Angestellte vor Ort wusste nur, dass der von uns gewählte Platz für eine grosse Peniche reserviert sei und wir da nicht bleiben dürften. Da es viele freie Plätze gab,...

Am Sonntag haben wir uns spontan entschieden, noch am selben Tag nach Grey zu fahren, da wir am Montag dort noch viel einkaufen werden müssen für unsere baldige Reise mit Serge. In Grey ist um diese Jahreszeit in der Regel recht viel los und es ist schwierig einen Platz mit Stromanschluss zu erhalten. Doch weit gefehlt, wir waren die Einzigen,...

Auxonne liegt quasi neben St. Jean-de-Losne, wir haben darauf gehofft, dass der Ponton nicht zu stark belegt sei und wir hatten Glück, denn Dienstag hatte die "Charter-Saison" begonnen. Wir wollten gestern hoch nach Port Saint-Pierre und sind morgens um 7 Uhr losgefahren. Da gibt es nur zwei Plätze und bekanntlich fängt der frühe Vogel......

Von Tournus nach St. Jean-de-Losne mit Corona, der französischen Polizei und Bussen 🤣😉😍😎Am letzten Abend in Tournus kommen dann zwei Polizisten, die die geschuldeten 20 Euro einkassieren wollen. Wie üblich, versuche ich mich ein wenig in Konversation und frage die beiden nicht maskierten, dicht neben einander stehenden Männer, ob sie denn keine...

Nach dem wir Lyon unser Aufwartung gemacht haben, wollen wir die Saône hoch. Die Saône ist im Gegensatz zur Rhône ein sehr gemütliches Gewässer mit nur wenig Strömung, so dass wir entspannt hoch fahren können.

Am Freitag Morgen kämpfen wir uns durch die Fluten Richtung Valence, wo wir mit einer Sandbank in Kontakt kommen, 😥. Nach der Schleuse beginnt dann der schönere Teil unserer Reise, die Strömung ist harmlos und wir kommen gut vorwärts, an La Roche-de-Glun vorbei auf der da grossen und weiten Rhône. In Tournon sehen wir die ersten Hotelschiffe, die...

Frühmorgens um 7 Uhr kehren wir Avignon den Rücken zu, unser Etappenziel ist die 23-Meter-Schleuse in Bollène. Bei schönstem Wetter geniessen die Aussicht auf die Rhône und die Umgebung. Hier ist die Rhône zumindest heute sehr sanft mit uns. Zur Schleuse Bolène findest du unten einen kurzen Film.
Dort angekommen muss sich unser Kapitän aufs Velo...

Am Sonntag Morgen (31.Mai) fahren wir früh von Frontignan auf dem Canal du Rhône à Sète los, die 100 km Begrenzung wird erst am 2. Juni hinfällig, wir werden uns einen Deut darum kümmern 😂. In la Grande Motte sind wir am Abend bereits knapp 100 km von Capestang Weg, also werden wir am 1. Juni die Begrenzung durchbrechen 🤣🤣🤣,...

Das lange Warten in der Halbgefangenschaft hat seine Spuren hinterlassen, wir fühlen uns um gefühlte 1'000 Jahre gealtert 🤣🤣. Und, um ernst zu bleiben, psychisch hat das mir schon ziemlich zu schaffen gemacht. Ich habe mich masslos geärgert (das konnte man wohl aus meinen vielen Beiträgen schon heraushören), dass fast die gesamte Menschheit sich...

Le Somail

18.05.2020

Doch Monsieur le Président nagelte uns in Capestang fest. Wir konnten also zwei Monate üben, wie das Leben wäre, wenn wir nicht mehr fahren würden.
Dann kürzlich im Intermarché, Christoph, ein Schweizer, der auch hier in Capestang mit seinem Wohnwagen festsass, hatte zufällig gehört, wie ich mit Bea telefonierte, sprach mich an 😎. Bald sass er...

Die Schleusentreppe von Fonserannes (Béziers) ist mit 7 Schleusen die bisher grösste Treppe, die wir befahren haben. Gerne gewähren wir dir einen Einblick, natürlich im Zeitraffer, wie wir gestern ruck zuck unten waren 😊😎.

Dieses Jahr sind wir sehr früh unterwegs, denn Sina muss nach Agde und wird dort aus dem Wasser genommen. Natürlich sind wir etwas angespannt, denn es ist unser erstes Mal 😂😎.

Unsere Fahrt von Capestang nach Fonserannes (Béziers) im Zeitraffer von 20 Sekunden sowie unser Landemanöver kannst du im nachstehenden Video betrachten.
Unten noch ein...

Die Sina läuft noch!! Mit ihren Gästen Jenny und Serge nutzte die Crew die Gelegenheit und fuhr gestern kurz nach Argeliers zum Mittagessen (natürlich auf der Sina). Dabei zeigten sich die beiden Gäste schon als erfahrene Steuerfrau und Steuermann 😎.

Die erste grosse Schleuse sahen wir als wir im Herbst 2017 das erste Mal die Rhône runter fuhren, wir hatten grossen Respekt. Die grösste, die Schleuse Bolène, überwindet 23 Meter, da wird es einem doch sehr seltsam im Bauch.

Auf grossen Flüssen zu fahren, ist meistens relativ einfach und deshalb auch etwas vom Schönsten, es bleibt viel Zeit, die Flusslandschaft zu betrachten. Allerdings fahren da auch häufig sehr grosse Passagier- und Berufsschiffe, die bis zu 130 Meter lang und über 10 Meter breit sind. Die haben gewaltig Schub und erzeugen auch entsprechend Wellen....