Die FFP7 aBaV

Im hohen Norden waren die Franzosen bezüglich dem Obligatorium zum Tragen einer Gesichtsbedeckung sehr gutmütig mit Paul. Wie schon an anderer Stelle erwähnt, trug er nämlich nichts der gleichen 😎. Doch seit Sina in Capestang vor Anker liegt, hat sich die Situation sehr angespannt. Der Paul konnte zwar den Supermarkt ohne das Unterdrückungssymbol betreten, in Ruhe (??) seine Einkäufe tätigen, doch an der Kasse war jeweils Schluss mit der großen Freiheit 😫😫. Die waren so aufdringlich, vergassen dabei gar ihr hochgelobtes Social Distancing, so dass dringendst Abhilfe geboten war.
In der bootseigenen F+E Abteilung liefen die Forscher zu Hochform auf, das Resultat lässt sich blicken! In Kürze konnte unser neuer Hit, der FFP7 aBaV zur Markreife gebracht werden.
Der neuartige Viren-Defender FFP7 aBaV besticht durch seine neuartige Struktur mit integriertem elektromagnetischen Feld, welches ein- wie austretende Viren und Bakterien abtötet und sie wie Steine auf den Boden fallen lässt. Erste Teste waren derart erfolgreich, dass die Europäische Zertifizierung als reine Formsache in wenigen Minuten vonstatten ging.
Was den Viren-Defender zusätzlich auszeichnet, ist seine grosszügig ausgelegte Netzstruktur, die ein freies Atmen, ohne Kohlendioxid-Rückatmung ermöglicht. Du kannst ihn also ohne Bedenken stundenlang tragen! Durch die auf der Unterseite angebrachten Ösen, kann für jede (!!) Kopfgrösse der optimale Tragkonfort gewährleistet werden (wenn's hinter den Ohren drückt, einfach das Band etwas lösen und schon ist die Welt wieder in Ordnung 😊). Kaufen kannst du den Viren-Defender für 30 Euro zuzüglich Versandspesen. Im Lieferumfang sind zur Stärkung deines Immunsystems zwei Kilogramm Vitamin C haltige Orangen aus der Region enthalten.
Der Paul hat den Viren-Defender auf seine Alltagstauglichkeit getestet, er konnte den Supermarkt unbehelligt betreten, seine Einkäufe tätigen und problemlos an der Kasse bezahlen 😎😎!!