Wir müssen in Capestang bleiben

Nun, das haben wir uns für dieses Jahr schon ein wenig anders vorgestellt, 🤔. Sina aus dem Wasser nehmen, Unterwasser machen und Ende März die Rhone hoch. Doch jetzt kommt es vorerst ganz anders. Die Kanäle und Flüsse sind für die Freizeitschiffer bis auf weiteres gesperrt. Wir bleiben also vorerst da wo wir sind, in Capestang 🙄.

Monsieur le Président hat entschieden, dass sich alle in Frankreich lebenden Personen einer Ausgangssperre zu unterziehen haben, 😒. Für uns ist das halb so schlimm, denn wir können bis auf kleine Abweichungen unser normales Leben weiterführen.

Meine Gedanken haben ich auf dem untenstehenden Video festgehalten...

(mit Untertitel)